Nachtragshaushalt : Hohenfelde stellt 80.000 Euro für den Umbau des Pastorats bereit

Avatar_shz von 25. September 2021, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Durch den Nachtragshaushalt stehe die Gemeinde finanziell wieder besser da, äußert Bürgermeister Torben Stuke.
Durch den Nachtragshaushalt stehe die Gemeinde finanziell wieder besser da, äußert Bürgermeister Torben Stuke.

Grund für den Nachtragshaushalt ist, dass der Haushalt für 2022 wahrscheinlich erst im kommenden Frühjahr beschlossen werden kann, da derzeit der hierfür notwendige Abschluss für 2020 noch nicht vorliegt.

Hohenfelde | „Wir wollen als Gemeinde auch über den Jahreswechsel hinaus handlungsfähig bleiben und beschließen deshalb einen Nachtragshaushalt noch für dieses Jahr“, sagte Hohenfeldes Bürgermeister Torben Stuke während der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung. Grund dafür ist, dass der Haushalt für 2022 wahrscheinlich erst im kommenden Frühjahr beschlossen wer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen