Tat in der Commerzbank : Haftstrafen für Geldautomaten-Sprenger von Elmshorn gefordert

Avatar_shz von 10. Mai 2021, 20:15 Uhr

shz+ Logo
Bei dem Überfall auf die Elmshorner Commerzbank ging während der Sprengung jede Menge Glas zu Bruch – hier ein Bild von den Aufräumarbeiten. Spuren sind also reichlich vorhanden. Die Analyse gestaltete sich aber schwierig.
Bei dem Überfall auf die Elmshorner Commerzbank ging während der Sprengung jede Menge Glas zu Bruch – hier ein Bild von den Aufräumarbeiten. Spuren sind also reichlich vorhanden. Die Analyse gestaltete sich aber schwierig.

Die beiden Angeklagten sollen laut Staatsanwalt für mehr als vier Jahre ins Gefängnis. Doch handfeste Beweise fehlen.

Itzehoe/Elmshorn | „Ich bin ein normaler Junge, der einen Fehler gemacht hat“, beteuerte Mauro B. am Montag (10. Mai) in seinem Schlusswort. Dieser Fehler wird den jungen Mann aus den Niederlanden teuer zu stehen kommen. Wie teuer, das wird das Landgericht Itzehoe voraussichtlich am Mittwoch (12. Mai) verkünden. Mauro B. wird vorgeworfen, am 28. Mai 2020 in Elmshorn ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert