Situation an Elmshorns Schulen : FDP betont: Bildungscampus soll kommen – doch die EBS braucht eine schnelle Lösung

Avatar_shz von 24. August 2021, 12:51 Uhr

shz+ Logo
An der EBS muss etwas passieren. Von der Situation an der Schule haben sich Pascal Mangels (von links) und Philipp Rösch mit Schulleiter Kevin Amberg sowie den Schulelternbeiratvorsitzenden Kirstin Münster (EBS) und Silvia Manthey (Bismarckschule) jetzt ein genaueres Bild gemacht.
An der EBS muss etwas passieren. Von der Situation an der Schule haben sich Pascal Mangels (von links) und Philipp Rösch mit Schulleiter Kevin Amberg sowie den Schulelternbeiratvorsitzenden Kirstin Münster (EBS) und Silvia Manthey (Bismarckschule) jetzt ein genaueres Bild gemacht.

Mit einem Bildungscampus will die Fraktion gegen die Raumnot an Elmshorns Schulen angehen. An der Elsa-Brändström-Schule ist die Lage schon jetzt kritisch.

Elmshorn | Wie geht es an Elmshorns Schulen weiter? Die FDP-Idee von einem Bildungscampus, der Kindertagesstätte, Grundschule, weiterführende Schule und eventuell eine Hochschule in Elmshorn-Nord vereint, war beim Gesamtelternbeirat auf Kritik gestoßen. In nur fünf Jahren sei ein solches Vorhaben nicht zu verwirklichen, aber bis 2026 müsse eine Lösung her. Beson...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen