Elmshorn : Unbekannte versuchen in Corona-Teststation einzubrechen – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge rund um die Teststation in der Agnes-Karl-Allee gesehen haben.
Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge rund um die Teststation in der Agnes-Karl-Allee gesehen haben.

Die Hintergründe der Tat sind unklar. Beute haben die Einbrecher in der Agnes-Karl-Allee jedenfalls nicht gemacht.

Avatar_shz von
15. März 2021, 13:06 Uhr

Elmshorn | Mitten in einer Pandemie geht es kaum dreister: Unbekannte hatten am Sonntag (14. März) versucht, in eine Corona-Teststation in Elmshorn (Kreis Pinneberg) einzubrechen – ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun nach Zeugen. Das teilte Polizeipressesprecherin Sandra Firsching am Montag (15. März) mit.

Kein lohnenswertes Diebesgut

Nach bisherigen Erkenntnissen versuchten die Einbrecher, sich zwischen 18 Uhr am Sonnabend (13. März) und 18 Uhr am Sonntag (14. März) gewaltsam Zutritt in einen Bürocontainer der Teststation in der Agnes-Karl-Allee zu verschaffen. Zu holen gibt es dort laut Polizei aber nichts. In dem Container werden zwar Corona-Schnelltests angeboten, Tests und Ergebnisse werden dort aber nicht gelagert. Bei dem versuchten Einbruch entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Kriminalpolizei in Elmshorn hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die in der Nähe des Tatortes verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter (04121) 8030 bei den Ermittlern zu melden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert