Blutbuche in Elmshorn : Baumversetzung könnte das Todesurteil sein: Gutachter prüft Folgen

Avatar_shz von 30. August 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
In Elmshorn engagieren sich viele Bürger für den Erhalt der imposanten Blutbuche vor der alten Post an der Schauenburgerstraße.
In Elmshorn engagieren sich viele Bürger für den Erhalt der imposanten Blutbuche vor der alten Post an der Schauenburgerstraße.

Ein neutraler Gutachter soll jetzt die Folgen einer Baumversetzung prüfen. Aus der Politik gibt es den Vorstoß, den Baum an Ort und Stelle zu belassen.

Elmshorn | Sitzungsunterbrechung um 21.20 Uhr: Die Grünen gehen aufs Ganze. Es soll endlich eine Entscheidung her – und die kann aus ihrer Sicht nur lauten, dass die Blutbuche an der Schauenburgerstraße an ihrem bisherigen Standort erhalten wird. Doch an diesem Abend fällt die Entscheidung dann doch nicht, weil die Mehrheit aus Grünen, Linken und SPD noch nicht ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen