Land sieht keinen Bedarf : Ministerium lehnt Wache am Elmshorner Bahnhof für Bundespolizei ab

Avatar_shz von 30. Juli 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Am Elmshorner Bahnhof gibt es nur einen Dienstverrichtungsraum der Bundespolizei, der nicht ständig besetzt ist. Eine richtige Wache lehnt das Bundesinnenministerium ab.
Am Elmshorner Bahnhof gibt es nur einen Dienstverrichtungsraum der Bundespolizei, der nicht ständig besetzt ist. Eine richtige Wache lehnt das Bundesinnenministerium ab.

Der CDU-Politiker Michael von Abercron kann die Entscheidung nicht nachvollziehen. Der Elmshorner Bahnhof sei ein Kriminalitätsschwerpunkt, mit seiner Drogenszene sogar ein Hot Spot in ganz Schleswig-Holstein.

Elmshorn | Die Verantwortlichen im Elmshorner Rathaus hatten schon nach passenden Immobilien Ausschau gehalten. Ihre Suche können sie einstellen. Es wird keine Wache für die Bundespolizei am Elmshorner Bahnhof geben. Wie der Kreis Pinneberger CDU-Bundestagsabgeordnete Michael von Abercron am Donnerstag, 29. Juli, mitteilte, hat das zuständige Bundesinnenminister...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen