Corona : Impfkampagne im Kreis Pinneberg nimmt Fahrt auf: Impfzentrum in Elmshorn ist eröffnet

Avatar_shz von 01. März 2021, 18:15 Uhr

shz+ Logo
Sie eröffneten das Elmshorner Impfzentrum (von links): Dr. Marc Dupas, ärztlicher Leiter der Impfzentren, Axel Feist, Oberstleutnant der Bundeswehr, Leiter des Kreisverbindungskommando Pinneberg, Kreispräsident Helmuth Ahrens, Landrätin Elfi Heesch, Elmshorns Bürgermeister Volker Hatje, Reinhold Kinle, Vorstand des DRK-Kreisverbands Pinneberg, und Oberst Uwe Roth von der Unteroffiziersschule in Appen.
Sie eröffneten das Elmshorner Impfzentrum (von links): Dr. Marc Dupas, ärztlicher Leiter der Impfzentren, Axel Feist, Oberstleutnant der Bundeswehr, Leiter des Kreisverbindungskommando Pinneberg, Kreispräsident Helmuth Ahrens, Landrätin Elfi Heesch, Elmshorns Bürgermeister Volker Hatje, Reinhold Kinle, Vorstand des DRK-Kreisverbands Pinneberg, und Oberst Uwe Roth von der Unteroffiziersschule in Appen.

Seit Montag können täglich 660 Menschen im Kreis Pinneberg geimpft werden. Ab dem 15. März werden es rund 1200 sein.

Kreis Pinneberg | „Wir werden relativ zeitnah mit der zweiten Impfgruppe beginnen können“, sagt Andreas Köhler, Impfkoordinator beim Kreis Pinneberg. Kurz zuvor hatte Landrätin Elfi Heesch am Montag (1. März) das neue Impfzentrum in Elmshorn eröffnet – und verkündet, dass ab dem 15. März beide Impfzentren im Kreis Pinneberg auf voller Kapazität laufen werden. Das bedeu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen