Bundestagswahl 2021 : Die „alten“ Grünen greifen im Kreis Pinneberg an

Avatar_shz von 20. August 2021, 08:00 Uhr

shz+ Logo
Andreas Müller (von links), Mathias Schmitz und Christine Herde-Hitziger haben die Gruppe der Ü-60-Grünen im Kreis Pinneberg ins Leben gerufen.
Andreas Müller (von links), Mathias Schmitz und Christine Herde-Hitziger haben die Gruppe der Ü-60-Grünen im Kreis Pinneberg ins Leben gerufen.

Die Ü-60-Grünen gehen im Wahlkampf in die Offensive. Sie erklären die Wahl zur Klimawahl und wollen vor allem ältere Menschen davon überzeugen, deshalb diesmal die Grünen zu wählen.

Kreis Pinneberg | Sie sind alle jenseits der 60 und sollten sich eigentlich Sorgen um die Höhe ihrer Rente machen oder wie lange sie in diesem Land noch arbeiten müssen, um sie zu erreichen. Doch die Grünen-Politiker Mathias Schmitz aus Schenefeld, Christine Herde-Hitziger aus Pinneberg und Andreas Müller aus Wedel sorgen sich vor allem um eines: die Zukunft ihrer Kind...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen