Bahnhof Elmshorn : Bundespolizei ahndet Corona-Verstöße, Rauschgiftbesitz und Schwarzfahrer-Randale

Avatar_shz von 23. Februar 2021, 12:05 Uhr

shz+ Logo
Am Montag (22. Februar) hatten die Beamten am Bahnhof viel zu tun.
Am Montag (22. Februar) hatten die Beamten am Bahnhof viel zu tun.

Die Beamten stellten dabei 14 Gramm Marihuana sicher und einen Verstoß gegen das Waffengesetz fest.

Elmshorn | Viel zu tun für die Bundespolizei am Elmshorner Bahnhof (Kreis Pinneberg): Am Montag (22. Februar) hatten die Beamten erst drei Männer ohne Mund-Nasen-Schutz aber mit Rauschgift erwischt. Kurze Zeit später mussten sie einen randalierenden Schwarzfahrer aus einem Zug holen. Das teilte Hanspeter Schwartz, Pressesprecher der Bundespolizei, am Dienstag (2...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert