Vierter Tag im Mordprozess : Tatort in Hainholz: So erlebten Elmshorner Polizisten den Ort der Attacke

Avatar_shz von 07. April 2021, 18:15 Uhr

shz+ Logo
Der Tatort lag in einer Parkanlage im Elmshorner Stadtteil Hainholz.
Der Tatort lag in einer Parkanlage im Elmshorner Stadtteil Hainholz.

Am vierten Verhandlungstag sagten vor dem Landgericht Polizisten aus, die als erste am Schauplatz des Verbrechens eintrafen.

Itzehoe/Elmshorn | Die Frau wohnt direkt am kleinen Park in Hainholz, gegenüber der Elmshorner Gemeinschaftsschule KGSE. In der Nacht, gegen 4 Uhr, hörte sie ungefähr zehn Hilfeschreie aus dem Park. Aus Angst, dass dort jemand mit einer Waffe unterwegs sei, wagte sie nicht, aus dem Fenster zu sehen. Aber sie hörte „ganz viele Schläge“, die klangen „wie gegen einen Boxsa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert