Müll in der Umwelt entsorgt : Anwohner aus Seeth-Ekholt finden Mineralwolle am Butendiek

Unbekannte haben die Dämmwolle in der Straßen Butendiek in Seeth-Ekholt illegal entsorgt.
Unbekannte haben die Dämmwolle in der Straßen Butendiek in Seeth-Ekholt illegal entsorgt.

Der Vorfall ereignete sich vermutlich am Wochenende 20./21. März. Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen.

Avatar_shz von
25. März 2021, 15:26 Uhr

Seeth-Ekholt | Vermutlich im Laufe des vergangenen Wochenendes ist in Seeth-Ekholt Dämmwolle illegal in der freien Natur entsorgt worden. Wie die Polizei-Pressestelle erst am Donnerstag (25. März) mitteilte, waren die Ordnungshüter bereits am Sonntagnachmittag (21. März) von Anwohnern der Straße Butendiek über die Umweltverschmutzung informiert worden. Demnach stellten Beamte des Polizeireviers Elmshorn mehrere mit Mineralwolle gefüllte gelbe Wertstoffsäcke am Wegesrand fest.

Der Ermittlungsdienst Umwelt ist nun den Sündern auf der Spur und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer (04121) 40910.

Mineralwolle ist gesundheitsschädlich

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Mineralwolle gesundheitsschädliche Eigenschaften hat. Ist sie vor 1955 hergestellt worden, gilt sie sogar als krebserregend. Daher müsse Mineralwolle in Spezialsäcke oder Containern verpackt und über den örtlichen Wertstoffhof oder eine entsprechende Firma entsorgt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert