Abstandsmessung : A23 im Kreis Pinneberg: Mehr als die Hälfte der Lkw fahren zu dicht auf

Avatar_shz von 10. Juni 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Lkw-Abstandsmessung auf der A23: Frank Claußen vom ACE-Kreis Westküste schreibt die Daten auf.
Lkw-Abstandsmessung auf der A23: Frank Claußen vom ACE-Kreis Westküste schreibt die Daten auf.

Bei Unfällen mit Lkw-Beteiligung ist die Unterschreitung des Mindestabstands die Hauptunfallursache. Bei einer Messung des ACE-Kreis Westküste in Seeth-Elholt kam es zu ernüchternden Ergebnissen.

Kreis Pinneberg | Der ACE-Kreis Westküste prüfte Lkw-Abstände auf der A23. Unter Einhaltung der gegebenen Hygienebestimmungen trafen sich Frank Claußen vom ACE Kreis-Westküste und der ACE-Regionalbeauftragte Rüdiger Rohlf auf der Autobahnbrücke Seether Straße in Seeth-Ekholt. Von dort kontrollierten sie den unter ihnen durchrollenden Verkehr und prüften die Lkw-Abständ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen