A23-Unfall bei Elmshorn : Fahrer weiter in Lebensgefahr – Gaffer behindern Polizei

Avatar_shz von 21. Oktober 2021, 13:47 Uhr

shz+ Logo
Warum der Mann von der Fahrbahn abkam und sich mit seinem Auto überschlug, ist weiterhin unklar.
Warum der Mann von der Fahrbahn abkam und sich mit seinem Auto überschlug, ist weiterhin unklar.

Der Zustand des Fahrers hat sich bislang nicht verbessert. Deutliche Kritik äußerten Polizeibeamte an mehreren Gaffern, die direkt nach dem Unfall Fotos machen wollten.

Elmshorn | Nach dem schweren Unfall auf der A23 bei Elmshorn schwebt ein 37 Jahre alter Autofahrer nach wie vor in Lebensgefahr. Das teilte die Polizei am Donnerstag (21. Oktober) auf Anfrage von shz.de mit. Der Mann war am Mittwoch auf der Autobahn verunglückt; er hatte sich mit seinem Wagen überschlagen. Gaffer behindern Einsatzkräfte Massive Kritik äuße...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert