Magirus LF 10 : 320 PS stark, 15 Tonnen schwer: Das bietet das neue Löschfahrzeug der Feuerwehr Seeth-Ekholt

Avatar_shz von 18. Mai 2020, 17:05 Uhr

shz+ Logo
Sichtlich stolz auf das neue Fahrzeug: Wehrführer Karsten Sahlmann (von links), die Gerätewarte Asmus Marquadt und Maik Ritter, Bürgermeister Michael Rosenthal, der stellvertretende Bürgermeister Klaus Balzat und der stellvertretender Wehrführer Frank Stoffer.
Sichtlich stolz auf das neue Fahrzeug: Wehrführer Karsten Sahlmann (von links), die Gerätewarte Asmus Marquadt und Maik Ritter, Bürgermeister Michael Rosenthal, der stellvertretende Bürgermeister Klaus Balzat und der stellvertretender Wehrführer Frank Stoffer.

Das Vorgängermodell war mehr als 20 Jahre alt und entsprach nicht mehr den aktuellen Einsatzanforderungen.

Seeth-Ekholt | „Wir durften trotz der Corona-Krise ein neues Mitglied in unserer Wehr begrüßen. Es hat 320 PS und wiegt 15 Tonnen“, berichtet  Seeth-Ekholts Wehrführer Karsten Sahlmann mit einem Augenzwinkern. Bei diesen Zahlen wird schnell deutlich, dass es sich nicht um aktive Feuerwehrleute handeln kann, sondern um ein neues Löschfahrzeug. Und zwar um einen Magiru...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen