Bilanz in Elmshorn : 300.000 Gäste im Badepark

Etwa 72.000 Gäste besuchten von Anfang Juni bis August 2014 das Elmshorner Freibad.
Etwa 72.000 Gäste besuchten von Anfang Juni bis August 2014 das Elmshorner Freibad.

Elmshorner Stadtwerke sind zufrieden mit Besucherzahlen des vergangenen Jahres. Kundenservice soll ausgebaut werden.

shz.de von
16. Januar 2015, 16:00 Uhr

Elmshorn | Es war das Jahr der großen Veränderungen im Elmshorner Badepark. Ein neuer Pächter in der Gastronomie, der Neubau des Umkleidetraktes im Freibad sowie die erstmalige Ehrung Elmshorns erfolgreicher Sportler als Festakt unter freiem Himmel.  All die Anstrengungen haben sich gelohnt. Die Besucherzahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres stellen Stadtwerkechef Sören Schuhknecht zufrieden. Fast 300.000 Gäste nutzten in 2014 die Schwimm- und Badeangebote im Krückaupark. Für diese Saison sind weitere Verbesserungen im Angebot und Service geplant.

„Wir beenden das Geschäftsjahr was die Besucherzahlen im Badepark angeht auf dem Niveau des Vorjahres. Damit sind wir grundsätzlich zufrieden“, sagt Schuhknecht. Etwas weniger Besucher musste das Bad jedoch registrieren. Aufgrund der verzögerten Eröffnung der Freibadsaison nutzten zwar mehr Personen das Hallenangebot, doch die Gästezahl der Open-Air-Saison konnte den einmonatigen Verzug nicht mehr aufholen. 166.500 Besucher kamen ins Hallenbad und 72.000 Gäste ins Freibad. In Summe sind dies 3000 Personen weniger als ein Jahr zuvor. Etwa 22.000 Besucher schwitzten in der Sauna – genauso viel wie im Vorjahr. Hinzu kommen die privaten Schwimmer, Schüler  und Leistungssportler, die in den kalten Monaten die Traglufthalle für Trainings- und Wettkampfeinsätze nutzten. Das waren noch einmal fast 40.000 Personen.

Unbemerkt von der Öffentlichkeit verließ Badeparkleiter Holger Bockelmann im Herbst das Unternehmen. Ein Nachfolger ist noch nicht angestellt. „Das Auswahlverfahren läuft aktuell. Wir sind zuversichtlich, dass wir einen passenden Kandidaten finden werden“, sagt Stadtwerkeleiter Schuhknecht. Was kommt 2015? Die Stadtwerke als Betreiber des Parks möchten das Hallenbad und denSaunabereich attraktiver gestalten. Auch die Service-Angebote sollen erweitert werden. Wie diese Veränderungen aussehen werden, daran werde zurzeit intensiv gearbeitet. Die Freibadsaison in diesem Jahr wird wohl erneut etwas später als gewohnt (Mai) beginnen. „Wir wollen unseren Leistungsschwimmern im April  die Möglichkeit geben, sich in der Traglufthalle intensiv auf noch anstehende Meisterschaften vorzubereiten“, sagt Schuhknecht. Somit könne erst im Mai mit den Abbauarbeiten der Überdruckhülle begonnen werden. Von Juni bis Ende August werde das Freibad „auf alle Fälle“ geöffnet sein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen