Spendenaktion : 2600 Euro für den Kinderschutzbund

Avatar_shz von
16. März 2013, 08:04 Uhr

Elmshorn | Geldprämien, Kaffeemaschinen oder Gutscheine - viele Banken wollen mit kleinen Geschenken Neukunden locken. Diesen Trend lässt auch die Sparkasse Elmshorn nicht an sich vorbeiziehen. Doch statt Prämien für einzelne Kunden zu verteilen, setzte die Sparkasse lieber auf eine große Aktion für den guten Zweck.

Für jede Geldanlage in Höhe von mindestens 5000 Euro hat die Sparkasse zugesagt, zehn Euro an den Kinderschutzbund Elmshorn zu spenden. "Zwei Monate lang, im November und Dezember, lief die Aktion", berichtet Volker Schrammeck von der Sparkasse. "Wir wollten die Kunden damit motivieren, etwas für die eigene Vorsorge zu tun", so Schrammeck - und da traf die Spenden-Aktion offenbar genau ins Schwarze. Die Resonanz war so gut, dass die Sparkasse nun insgesamt 2600 Euro an den Kinderschutzbund übergeben konnte. "Kinder betreffen einfach alle Bevölkerungsschichten und Altersklassen", sagt Schrammeck. Zudem werde das Geld direkt in der Region verwendet.

Die Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Elke-Maria Lutz, ist hocherfreut: "Wir werden damit die Sommerfreizeit auf dem Hof Aue finanzieren", sagt sie. Zwölf bis 18 Schüler der Paul-Dohrmann-Schule können sich dann eine Woche lang auf dem Klein Nordender Bauernhof austoben, Zeit mit den Tieren verbringen und sogar Reiten gehen. "Für viele Kinder ist es eine Chance, einmal herauszukommen", so Lutz. Damit die Kinder schon jetzt etwas von der Spende haben, erhielt der Kinderschutzbund einen Sparkassen-Schlitten noch obendrauf - passend zum Winterwetter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen