zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

16. Dezember 2017 | 20:16 Uhr

Elmshorn : 2500 Euro für die Freizeit

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Der Lions Club Elmshorn Audita unterstützt die Arbeit des Kinderschutzhauses in Elmshorn.

shz.de von
erstellt am 03.Dez.2015 | 17:04 Uhr

Elmshorn | Mit einem großen Korb voll selbst gebackener Kekse sowie einer Geldspende in Höhe von 2500 Euro im Gepäck besuchten Heike Schack, Präsidentin des Lions Club Elmshorn Audita, und zwei ihrer Mitstreiterinnen das Kinderschutzhaus in Elmshorn. Das Geld stammt aus dem Erlös des vom Lions Club veranstalteten Benefizkonzerts „Porgy and Bess“ am 31. Oktober im Haus 13.

„Wir möchten mit unserem Beitrag die Arbeit in diesem Haus für die minderjährigen Flüchtlinge unterstützen“, sagte Audita-Präsidentin Heike Schack während der Spendenübergabe.

Im Kinderschutzhaus in Elmshorn werden Kinder und Jugendliche kurzfristig in Obhut genommen, die vorübergehend aus ihren Familien genommen werden. Zusätzlich ist die Einrichtung eine Erstaufnahmestelle für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge. Bis zu 18 Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 18 Jahren können in der Einrichtung aufgenommen werden.

Für Eckbert Jänisch, Geschäftsführer der gemeinnützigen Perspektive GmbH, kommt der unverhoffte Geldsegen wie gerufen. „Wir werden das Geld in erster Linie für die Freizeitgestaltung nutzen. Zudem haben wir einen Freizeitraum, der noch ausgestattet werden soll“, so Jänisch.

Aktuell haben 14 Kinder und Jugendliche ein vorübergehendes Zuhause im Elmshorner Kinderschutzhaus gefunden. Fünf von ihnen sind unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Die zwei Mädchen und drei Jungen stammen aus Somalien, Iran, Syrien und Afghanistan.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen