zur Navigation springen

Dienstleistungszentrum : 2000 Besucher bei Kreuzfahrtmesse

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Das Elmshorner Dienstleistungszentrum verwandelt sich für einen Tag in ein maritimes Messezentrum. Der Gästestrom reißt nicht ab.

Elmshorn | Für einen Tag hat sich am Sonntag das Elmshorner Dienstleistungszentrum (EDZ) in ein maritimes Messezentrum verwandelt. Rettungsringe an den Geländern, maritime Dekoration und kulinarische Leckereien vom Team von Walthers Restaurant sorgten dafür, dass die Besucher für kurze Zeit etwas Kreuzfahrtgefühl erleben konnten. „Eigentlich fehlt nur noch das Möwengeschrei und Meeresrauschen“, meinte eine Besucherin.

Das Interesse an der Kreuzfahrtmesse war groß. Die ersten Messebesucher waren bereits eine halbe Stunde vor dem offiziellen Start am EDZ. Von da an riss der Besucherstrom nicht mehr ab. Am Ende nutzten schätzungsweise 2000 Menschen die Gelegenheit, sich ganz unverbindlich über Traumurlaube auf dem Wasser und auch zu Land zu informieren. „Ich hatte gehofft, dass viele Besucher kommen würden, aber mit dieser großen Resonanz hatte ich nicht gerechnet“, sagte Sandra Siebrasse, Büroleiterin im Tui ReiseCenter in Elmshorn.

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten schickte sogar einen Kapitän nach Elmshorn, um die Besucher für Seereisen zu begeistern. Für Kapitän Olaf Hartmann war der Besuch in Elmshorn eine nette Abwechslung. „Mir machen solche Veranstaltungen sehr viel Spaß und ich komme mit den Gästen ins Gespräch“, sagte Hartmann, der Kapitän der MS Europa ist und während des Kapitänlunches und in einem Vortrag im Bordkino viel von seinen Reisen zu erzählen hatte. Insgesamt namhafte 19 Kreuzfahrtanbieter sorgten im EDZ dafür, dass sich die Besucher nicht langweilten. Mit dabei waren Tui-Cruises, Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Cunard, Aida Kreuzfahrten, MSC, Costa, Royal Caribbean, Hurtigruten, Seatravel, Deilmann, Seacloud, Arosa und viele mehr. Das Interesse der Besucher war so groß, dass einige Reedereien bereits nach zwei Stunden Messe keine Kataloge mehr am Stand hatten, obwohl die Menge der eingeplanten Exemplare schon sehr hoch kalkuliert gewesen sei, hieß es seitens der Veranstalter.

Besonders beliebt waren die Vorträge in den drei Bordkinos, in denen insgesamt mehr als 200 Zuschauer pro Vortrag Platz fanden. Die Vorstellung des neuen Tui-Cruises-Schiffes „Mein Schiff 3“ wollten so viele Besucher sehen, dass ein zweiter Vortrag außer Plan eingeschoben wurde, um dem großen Interesse an diesem Schiff gerecht zu werden.

Für das lokale maritime Flair sorgten die Mitglieder des Fördervereins Klostersande und des Vereins Ewer Gloria, die ihre Projekte vorstellten und um Mitglieder warben. Und wer noch das passende Reisegepäck für seine Traumreise suchte, konnte an einem weiteren Stand schon einmal ansehen, was derzeit auf dem Markt ist.

„Die Premiere der Kreuzfahrtmesse in unserem Haus ist super gelungen. Wir hoffen jetzt, dass wir noch mehr Veranstaltungen, wie Messen, Tagungen oder Vorträge und Empfänge im EDZ haben werden“, sagt Elke Schmülling vom Veranstaltungsbüro des EDZ.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 10.Feb.2014 | 16:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen