Lions Clubs Elmshorn : 10.000 Euro-Spende für die Ausstattung des neuen Mehrgenerationenhauses

Sie haben das Projekt gemeinsam auf die Beine gestellt: Vertreter der Lions Clubs und des Vereins für selbstbestimmtes Wohnen.
Sie haben das Projekt gemeinsam auf die Beine gestellt: Vertreter der Lions Clubs und des Vereins für selbstbestimmtes Wohnen.

Elmshorner Lions Clubs wollen gemeinsam die Gemeinschaft stärken und spenden.

shz.de von
20. Mai 2015, 12:00 Uhr

Elmshorn | In das Mehrgenerationenhaus, das derzeit im Elbmarschenquartier am Henry-Dunant-Weg entsteht, soll im September Leben einkehren. Kernstück und Treffpunkt für die Mieter wird der Multifunktionsraum sein, für dessen Ausstattung der Lions Club Elmshorn sowie der Lions Club Audita Elmshorn kräftig in die Tasche gegriffen haben. 10.000 Euro stellen die beiden Serviceclubs dem Verein für selbstbestimmtes Wohnen für die Ausstattung zur Verfügung, etwa 18.000 Euro wird die Einrichtung insgesamt kosten.

Auf Initiative des Vereins hin wurde das Haus von der Wohnungsbaugesellschaft Theodor Semmelhack konzipiert. Das Mehrgenerationenhaus umfasst 37 Wohneinheiten. Die Wohnungsinteressenten setzten sich aus jungen und alten Menschen mit und ohne Handicap zusammen.

Alle haben das gemeinsame Ziel, nicht allein, sondern gemeinsam mit gegenseitiger Unterstützung leben zu wollen. 20 Mitglieder des Vereins mit und ohne Behinderungen werden unter anderem einziehen. Im Multifunktionsraum sollen gemeinsame Aktivitäten stattfinden, die von den ehrenamtlichen Helfern des Vereins begleitet werden.

Eine von ihnen ist Beate Krupski. Die heutige 1. Vorsitzende des Vereins wird im Juni nicht wieder zur Wahl antreten und übernimmt im neuen Wohngebiet die Aufgabe des Quartierkümmerers. „Wir sind sehr glücklich, dass wir Sponsoren gefunden haben. Diese Spende bringt uns einen großen Schritt weiter“, so Krupski. Susanne Ludäsche Wilke, Präsidentin des Lions Club Audita Elmshorn, betonte während der Spendenübergabe, dass nur durch die tatkräftige Unterstützung vieler Förderer des Gutscheinheftes „Gutes tun“ diese Spende erst möglich gewesen wäre.

Und auch Thorsten Buchwitz, amtierender Präsident des Lions Club Elmshorn, bedankte sich bei den vielen Spendern, die unter anderem mit dem Kauf des beliebten Lions Weihnachtskalenders die gute Sache tatkräftig unterstützen. Die ersten Wohnungen im neuen Elbmarschenquartier sind bereits bezogen. Der Multifunktionsraum im so genannten Kernhaus soll ab 1. September 2015 genutzt werden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen