Ein Artikel der Redaktion

36 Einsätze und ein Toter Feuerwehren im Kreis Pinneberg erleben unruhigste Silvesternacht seit Corona

Von Christian Uthoff | 01.01.2023, 12:34 Uhr

Vor Silvester hatten Feuerwehr und Regio-Kliniken um Vorsicht gebeten und an die Verantwortung jedes einzelnen appelliert. Trotzdem gab es in der Nacht zum neuen Jahr wieder dutzende Einsätze. Meist war Feuerwerk die Ursache.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche