Unfall auf der A215 : Eingeschlafen: Zusammenstoß mit Tempo 160

Ein 29-Jähriger schläft am Steuer ein. Mit hoher Geschwindigkeit fährt er auf einen Transporter auf.

Avatar_shz von
02. Oktober 2016, 11:00 Uhr

Sören | Ein Mann hat Sonntagnacht auf der A215 einen Unfall verursacht. In Höhe der Ortschaft Sören schlief der 29-Jährige aus dem Raum Kiel am Steuer seines Tiguans ein. Ungebremst fuhr er auf den vor ihm wesentlich langsamer fahrenden VW-Transporter eines 30-jährigen Kielers auf.

Die beiden überstanden den Zusammenprall glücklicherweise unverletzt. Die zwei erheblich beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Da Trümmerteile beider Wagen auch auf die Gegenfahrbahn geraten waren, musste die Autobahn mehr als eine Stunde für die Räumungsarbeiten voll gesperrt werden.

Noch vor Ort wurde der Führerschein des Verursachers beschlagnahmt, den nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erwartet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert