Kreis Dithmarschen : Ein Toter nach Messerstecherei in Büsum

Blut auf der Straße zeugt von der brutalen Auseinandersetzung der beiden Männer.

Blut auf der Straße zeugt von der brutalen Auseinandersetzung der beiden Männer.

Ein Streit zwischen zwei Asylbewerbern eskaliert. Einer der Männer stirbt nach einem Messerstich im Krankenhaus.

Avatar_shz von
27. September 2017, 16:51 Uhr

Büsum | Am Mittwochnachmittag sind in Büsum zwei Männer in einen heftigen Streit geraten, der nach kurzer Zeit eskalierte. Dabei wurde einer der Männer durch einen Messerstich so schwer verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag. Das teilte die Polizei mit. 

Der Tatort ist von der Polizei weiträumig abgesperrt.
Karsten Schröder
Der Tatort ist von der Polizei weiträumig abgesperrt.
 

Der Tatverdächtige konnte noch am Tatort festgenommen werden. Die Spurensicherung ist vor Ort. Bei Täter und Opfer soll es sich nach Informationen von shz.de um Asylbewerber handeln. Zu den weiteren Hintergründen dauern die Ermittlungen an.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert