zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga Nord-Ost : Zwei strittige Szenen erhitzen die Gemüter

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Schiedsrichterin Janine Kulow (TSV Klausdorf) musste schon nach 30 Minuten eine schwere Entscheidung treffen: Niklas Wolf hatte Timo Bamler heftig (von der Seite) umgegrätscht, und nur wenige Aussichten den Ball zu treffen. Arne Meggers nahm sich den Übeltäter danach verbal zur Brust – Kulow zeigte Wolf und Meggers Gelb, wobei sich hier schon die Frage der Verhältnismäßigkeit stellt. Vor allem war die erste Ermahnung für Meggers folgenschwer, denn nach seinem Versuch einen Elfmeter per Schwalbe und lautstarkem Aufschrei zu schinden, merkte er schnell selber, dass es wohl zu plump war, und spielte weiter. Erst nachdem der Spielzug beendet war, und die Gettorfer lautstark die Unsportlichkeit von Meggers angemahnt hatten, schritt Kulow zum ESV-Mittelfeldspieler und zeigte die Ampelkarte. Vom Regelwerk her absolut korrekt, aber unglücklich, weil sie Meggers nicht sofort bestrafte. „Ich hätte mir gewünscht, dass sie ihn unmissverständlich ein letztes Mal ermahnt, dann hätte ich reagieren und ihn raus nehmen können“, sagt ESV-Trainer Stefan Mackeprang, der Kulow aber ansonsten eine solide Leitung attestierte.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Sep.2013 | 20:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen