zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

19. Oktober 2017 | 11:56 Uhr

Zwei Sorgenkinder im direkten Duell

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Fußball-Kreisklasse A gilt es für Eckernförde IF, am 6. Spieltag erstmals die Tabellenführung zu verteidigen. Die Mannschaft von Trainer Toni Fahn gastiert beim Aufsteiger TuS Jevenstedt II und könnte mit einem Erfolg die Rendsburger Verfolger auf Distanz halten. Nach zwei Siegen am Stück gehört auch der SV Felm zum erweiterten Kreis der Jäger. Der Tabellenfünfte hat es an diesem Wochenende in der Hand, dem Kreisligaabsteiger Osterrönfelder TSV II die erste Saisonniederlage beizubringen.

In ganz anderen Gefilden bewegen sich die drei übrigen Teams aus dem Eckernförder Verbreitungsgebiet. Im direkten Duell treffen dabei zwei der drei Sorgenkinder aufeinander, wenn der TSV Rieseby die Reserve des Gettorfer SC empfängt. Viele Tore scheinen garantiert zu sein, denn das Tabellenschlusslicht hat bisher die mit Abstand meisten Gegentreffer der Liga kassiert (30), und die GSC-Abwehr erweist sich nicht erst seit dem 0:4 gegen den SSV Nübbel am vergangenen Wochenende ebenfalls als überaus anfällig (22).

Auch der Brekendorfer TSV bereitet in dieser Saison größere Sorgen, denn die Elf von Mario Sörensen konnte in fünf Partien erst einen Punkt ergattern. Wenn der Befreiungsschlag beim TSV Groß Vollstedt gelingen soll, muss sich die Defensive allerdings erheblich steigern. Nur Abstimmungsprobleme dürften es bei der 6:8-Heimniederlage gegen den TSV GH Lütjenwestedt nicht gewesen sein.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen