Floorball : Zwei Meistertitel für Barkelsbyer Talente

Die Barkelsbyer Meister, hintere Reihe v. li.: Trainer Kai-Uwe Walczak, Julius Petersen, Co-Trainerin Leonie Walczak, Maren Clausen, Jakob Tietje, Co-Trainer Hannes Petersen. Vorne v .li.: Dennis Bunge, Johannes Tietje, Mathis Smolka, Ole Brandt, Bosse Iwersen. Sitzend v. li.: Paula Quast, Henri Bläser, Nele Iwersen und Michael Clausen.
1 von 2
Die Barkelsbyer Meister, hintere Reihe v. li.: Trainer Kai-Uwe Walczak, Julius Petersen, Co-Trainerin Leonie Walczak, Maren Clausen, Jakob Tietje, Co-Trainer Hannes Petersen. Vorne v .li.: Dennis Bunge, Johannes Tietje, Mathis Smolka, Ole Brandt, Bosse Iwersen. Sitzend v. li.: Paula Quast, Henri Bläser, Nele Iwersen und Michael Clausen.

Sowohl die U13- als auch die U15-Mannschaft holte sich Platz eins in der Verbandsliga Nord.

von
15. April 2015, 06:00 Uhr

Eckernförde | Die U15-Floorballer- und Floorballerinnen vom Barkelsbyer SV dürfen jubeln. Sie sicherten sich am zehnten und letzten Spieltag der Verbandsliga Nord vor heimischer Kulisse den Meistertitel. Eingeladen waren in der Wulfsteerthalle insgesamt acht Mannschaften, unter anderem aus Schwarzenbek, Itzehoe und Pellworm.

Für das Barkelsbyer Team ging es um die Verteidigung des ersten Ranges in der Tabelle. Um diesen Platz zu halten mussten zwei Siege her, da ansonsten der TSV Schwarzenbek die Führung übernehmen würde. In der ersten Partie mussten die Spieler und Spielerinnen aus Barkelsby gegen den TSV Pellworm antreten, und gewannen deutlich mit 15:4. In der zweiten Partie hieß der Gegner Preetzer TSV und auch dieses Spiel konnte der Barkelsbyer SV mit 10:5 gewinnen. Mit diesen zwei Siegen und insgesamt 15 Erfolgen aus 16 Spielen war dem BSV-Team, welches insgesamt 222 Tore in der Saison erzielte, der Meistertitel nicht mehr zu nehmen. Außerdem wurde Maren Clausen, als drittbeste Scorerin, geehrt und Henri Bläser als bester Torwart der Saison.

Ebenfalls erfolgreich war auch die U13-Mannschaft aus Barkelsby. Die jungen Floorball-Talente sicherten sich ebenfalls den Meistertitel mit einem 12:7 gegen die Spielvereinigung Hamburg und einem 12:5 gegen den TSV Bordesholm. Sechs Siege aus acht Partien in der Kleintor-Verbandsliga waren die gute Bilanz des U13-Jahrgangs, in dem Michael Clausen sich den ersten Platz der Scorerwertung sicherte. Dicht gefolgt von Mitspieler Ole Brandt auf Platz zwei.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen