zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

17. Oktober 2017 | 16:03 Uhr

Musikwettbewerb : Zum Finale nach Hamburg

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Altenholzer stehen im Finale des Schüler-Musikwettbewerbs Talented am Sonntag in Hamburg.

shz.de von
erstellt am 18.Dez.2015 | 06:00 Uhr

Altenholz | Klare Stimmen, eingängige Melodien, viel Emotion – wenn Sidan, Luca und Jasmin singen gibt es schon mal Gänsehaut. Die drei Nachwuchsmusiker haben am Schüler-Musikwettbewerb Talented teilgenommen und sind bis ins Finale gekommen. Am Sonntag, um 17 Uhr, treten sie vor einer Fachjury in der Hamburger Markthalle an.

Der Musikwettbewerb wurde 2010 gegründet. In der diesjährigen fünften Staffel traten insgesamt 60 Teilnehmer aus ganz Schleswig-Holstein an. Sechs Bands oder Einzelkünstler haben sich für die Finalteilnahme in Hamburg qualifiziert. Unter ihnen Jasmin Pape (16), Sidan Yilmaz (16), und Luca Wolf (15), die für das Gymnasium Altenholz an den Start gegangen sind.

So richtig lange machen die drei noch gar nicht zusammen Musik. Jasmin kommt aus Rendsburg und hat seit sechs Jahren Gesangsunterricht bei der Musikerin und The Voice of Germany-Teilnehmerin Maya Mo. Jasmin selbst ist bei The Voice of Germany Kids aufgetreten. Sie landete in der Gruppe von Lena Meyer-Landrut. „Ich bin bis in die Battles gekommen“, berichtet sie von ihrer Fernseherfahrung. Was sie fast noch mehr freut: Das Video, in dem sie mit ihrem Gegenkandidaten „All of you“ von John Legend singt, wurde fast 33 Millionen mal auf You Tube geklickt.

Ebenfalls bei The Voice of Germany Kids dabei war Luca. „Eine gute Erfahrung, aber auch viel Stress“, sagt er. Luca singt und spielt Gitarre. Die hat er 2013 zu Weihnachten bekommen. Seitdem bringt er sich alles selbst bei. „Einfach Musik hören und ausprobieren“, sagt er.

Auch Sidan singt und spielt Gitarre. Er hatte drei Jahre lang Unterricht. Damit hat er aber aufgehört, spielt für sich allein und begleitet seinen Gesang. Mit Luca zusammen ist er in diesem Jahr schon auf der Jungen Bühne Kiel zur Kieler Woche aufgetreten. Einen zweiten Auftritt gaben Jasmin, Luca und Sidan gemeinsam auf der Jungen Bühne.

Luca und Sidan wollen unter dem Namen „strainjr“ weiter gemeinsam Musik machen und haben in Kiel auch schon ein kleines Label gefunden. Noch in diesem Monat soll die erste Single erscheinen, die unter anderem auf Itunes oder bei Amazon erhältlich sein wird. An einer Homepage wird ebenfalls gearbeitet.

Nun steht für Sidan, Luca & Jasmin aber erstmal das Finale an. Zwei Lieder werden die drei am Sonntag in der Markthalle vortragen: „Stole the show“ von Kygo und „Jaw of hearts“ von Christina Perri. Aufgeregt sind sie aber alle noch nicht. „Vielleicht kurz vorher ein bisschen“, sagt Jasmin. „Wenn die ersten Töne gut kommen, dann bin ich zuversichtlich, dass es läuft es“, weiß Sidan.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen