Jugendfussball : Zu viele Großchancen vergeben

Eckernfördes einziger Torschütze Aaron Sinclair Adonai (links) wird hier von Kiels Arien Roy Dogrul vom Ball getrennt.
Foto:
1 von 2
Eckernfördes einziger Torschütze Aaron Sinclair Adonai (links) wird hier von Kiels Arien Roy Dogrul vom Ball getrennt.

von
27. Mai 2014, 06:00 Uhr

Eine Überraschung wäre für den Eckernförder SV möglich gewesen! Doch nur eine der sieben Möglichkeiten – davon drei klare Torchancen – konnten die C-Jugendfußballer in der SH-Liga gegen Holstein Kiel II nutzen. Zudem gab es bei den ersten Gegentreffern Schützenhilfe. „Das 0:1 war ein Abseitstor und das 0:2 wurde durch einen katastrophalen Fehlpass zentral vor das eigene Tor vorgelegt“, so ESV-Assistenztrainer André Witte. Mit diesem 2:0 im Rücken setzte sich die spielerische Klasse und Torgefährlichkeit der Mannschaft von Sven Meier – mit 80 Treffern der beste Ligaangriff – schließlich durch.

Tore: 0:1 Jastrzembski (2.), 0:2 Alija (13.), 0:3 Möller (20.), 1:3 Adonai (29.), 1:4 Gauglitz (44., ET), 1:5 Alija (52.), 1:6 Garbrecht (62.).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen