Die beliebtesten Eissorten : Zitronen-Basilikum-Eis ist der Renner in Eckernförde

Tobias Huth (l.) und Jost Andreas aus Eckernförde genießen ihr Eis.
1 von 3
Tobias Huth (l.) und Jost Andreas aus Eckernförde genießen ihr Eis.

Sommerzeit ist Eiszeit: Eckernförder mögen’s klassisch und kreativ. Vor allem junge Leute sind experimentierfreudig.

shz.de von
07. Juni 2018, 06:22 Uhr

Eckernförde | Draußen ist es brütend heiß, und man bekommt Lust auf ein erfrischendes Eis. Es gibt jedoch mittlerweile so viele besondere, exotisch klingende Eissorten, dass die Entscheidung oftmals schwerfällt. Ob würziges Lakritzeis oder Zitronensorbet mit Basilikum – der Kunde hat die freie Auswahl. Doch welche Eissorten sind in den Eisdielen aktuell der Renner?

Gerd Müller (77) ist der Besitzer der kleinen Eisdiele ,,Müller“ neben dem Rathaus. Seiner täglichen Erfahrung nach verkaufen sich zwar die klassischen Sorten wie Vanille, Schokolade und Stracciatella nach wie vor am besten – aber gerade jüngere Generationen sind oftmals experimentierfreudiger. „Himbeer-Quark-Eis gehört mittlerweile ins Standardsortiment, aber auch Weiße Schokolade-Nougat oder Pina Colada sind sehr beliebt“, erklärt Müller. Allerdings verkaufen sich nicht alle neuen Sorten so gut. „Die Schwarze Mamba schmeckte so künstlich, dass sie nicht lange im Sortiment blieb“, verrät der Eisdieleninhaber.

Bei ,,Eiscafé Veneto“ arbeitet Jennifer Beyer seit fünf Jahren. Bei ihren Kunden halte sich die Waage zwischen ausgefallenen und klassischen Sorten, sagt die 22-Jährige. Während vor allem ältere Herren oftmals bei den bereits bekannten Geschmäckern bleiben, probieren besonders Frauen und junge Leute gerne Neues aus. Viele der besonderen Sorten wie Quark-Holunder könnten auch gut mit den Klassikern mithalten. Bei dem kleinen „Veneto“ am Hafen gehört Zitronen-Basilikum-Eis deshalb schon länger ins feste Sortiment. ,,Es gibt immer Sorten, die besser ankommen als andere“, erzählt die junge Mitarbeiterin. ,,Diejenigen, die sich nicht so gut verkaufen, wandern einfach schnell wieder aus dem Sortiment und werden durch neue ersetzt.“ Was jedoch auffällig sei: Der Sahnekonsum der Menschen falle deutlich geringer aus als noch vor einiger Zeit. „Oftmals wird diese sogar bei Eisbechern abbestellt“, weiß Verkäuferin Jennifer Beyer.

Die Eisdiele ,,La Gondola“, die seit 2009 von Oscar Caner geführt wird, hat ebenfalls einige spezielle Eissorten auf Lager. Der 42-Jährige fährt zur Inspiration mehrmals im Jahr auf Eis-Messen, wo über angesagte Sorten und deren Herstellung informiert wird. Er hat aktuell 30 im Programm. Kinder wählen bei ihm am liebsten Schokoladen- und Vanilleeis, bei Erwachsenen stehen Joghurt mit Ingwer oder Limoncello hoch im Kurs. Trotz der positiven Rückmeldung gibt es auch hier jedes Jahr mindestens eine Sorte, die sich schlechter verkauft und deshalb wieder aus dem Sortiment genommen wird.

Die Freunde Jost Andreas (20) und Tobias Huth (21) aus Eckernförde genießen ihr Eis von ,,La Gondola“. Die beiden mögen es nicht zu ausgefallen: Ihre Lieblingssorten sind Joghourette und Cookies. Maik Fischer aus Plön ist bei dem kleinen ,,Eiscafé Veneto“ am Hafen zu Gast und wagt sich an ausgefallenere Sorten, in diesem Fall Lakritz und Zitrone-Basilikum. „Mein Lieblingseis ist jedoch nach wie vor Pistazie“, sagt der 51- Jährige.

Olaf und Ingrid Witthöft aus Gettorf fahren gerne mit dem Fahrrad nach Eckernförde. Die 64-Jährige liebt Eis und bezeichnet sich selbst als „eissüchtig“. ,,Ich habe schon vieles durchprobiert, von Lakritz bis hin zu Schwarzer Schokolade. Am spannendsten fand ich persönlich Roseneis.“

Na dann – weiterhin guten Appetit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen