Videoübertragung statt Gottesdienst : Zeugen Jehovas stellen am Dienstag Gottesdienst ins Netz

shz+ Logo
Ein Missionar in einer Fußgängerzone. In vielen Städten ein gängiges Bild.

Religionsgemeinschaft erinnert an den Todestag von Jesus Christus und möchte viele Menschen daran teilhaben lassen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
06. April 2020, 13:43 Uhr

Eckernförde | Das Versammlungsverbot stellt auch viele Kirchen und Gemeinden in der Corona-Krise vor große Herausforderungen. Auch die Religionsgemeinschaft Jehovas Zeugen Eckernförde und Loose mit dem „Königreichssaal...

fkEecörnerd | Dsa evrsmsanlgroVtbuem lttels ahuc velie ieKnrch dnu eGeindnem ni rde ioroasKre-Cn orv greoß nr.urforenesguaedH uAhc die ghinamnstcsRgolfieeie Jvehosa eZeugn krceneörEfd dnu osoeL mti emd Kigihcraösse“„lna im Hrstö 4 dnsi tefrenofb dnu nfdüre hrie setsteenGdiot dotr nicht mrhe htlbane.a tdtsSesetan etteib dei ugheltcfnasbnGiemaes eezkiennndofVroe üfr irhe rdgleteiiM an.

ieoeVtengssddotti ma nDgesiat afu der vseeJob-Watieh

vJeasho nguZee tnrebüarge dei erFei muz nenkdneA an dne oTd nov Juess tsurCihs am g,sianteD .7 plirA,  uaf irerh betiWse w.rogj. eniE renbseoed Pderitg tsthe tresbie uaf rsieed ,tesebWi der geniiestVtsdeotdo irdw nand am Dientsag eu,gtdhcazstlea ettiel ied erggieunnVi mit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen