zur Navigation springen

Zeuge verfolgt Handtaschenräuber: Täter später gefasst

vom

shz.de von
erstellt am 13.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Eckernförde | Mit einer beherzten Verfolgungsjagd verhinderte der Zeuge eines Handtaschenraubes gestern Vormittag, dass die Diebe mit ihrer Beute davon kommen konnten. Er hatte beobachtet, wie drei Jugendliche gegen 10.20 Uhr einer 75-jährigen Frau an der Noorstraße die Handtasche entrissen. Die Frau stürzte dabei und verletzte sich leicht. Die drei Täter flüchteten, woraufhin der Zeuge die Verfolgung aufnahm und den Jugendlichen nicht von den Fersen wich. Sie schienen keinen anderen Ausweg mehr zu sehen, als ihre Beute wegzuwerfen, um so zu entkommen. Nachdem sie sich der Handtasche entledigt hatten, nahm der Zeuge das Diebesgut an sich.

Wenig später stellte die Polizei die Täter: Nach einer kurzen örtlichen Fahndung wurden alle drei von Funkstreifenbesatzungen vorläufig festgenommen und der Kriminalpolizei überstellt. Es stellte sich heraus, dass nichts aus der Handtasche der 75-Jährigen fehlte. Die Seniorin war nach ihrem Sturz jedoch vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Bei den Tätern handelte sich um 15- und 16-jährige Jugendliche, die der Polizei auch bereits bekannt waren. Sie wurden vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Sie räumten die Tat ein. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde sie wieder entlassen. Sie werden sich wegen Raubes verantworten müssen, denn ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen