Zeitungsprojekt: „Willkommen in Eckernförde“

160624 ape flüchtlingsseite 1
1 von 2

von
25. Juni 2016, 13:40 Uhr

260 Asylbewerber leben derzeit in Eckernförde. Ihre Geschichten und die Bemühungen der Stadt und ihrer Bürger, sie in Eckernförde zu integrieren, stehen im Mittelpunkt unserer neuen Serie „Willkommen in Eckernförde“. Auf der monatlichen Seite werden die Menschen vorgestellt, die in ihrer Heimat verfolgt werden und flüchten mussten. Ergänzt wird die Seite mit vielen weiteren Informationen rund um die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit. Über die Zusammenarbeit freuen sich (v. r.) EZ-Mitarbeiterin Jana Walther, Rosana Trautrims von UTS, Integrationslotse Mohammed Abotaleb und EZ-Redaktionsleiter Gernot Kühl. Seite 7

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen