zur Navigation springen

FUSSBALL KREISKLASSE B : Zehn Tore im Stadtderby – VfR II siegt

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Fußball-Kreisklasse B kam der VfR Eckernförde II zu einem 7:3-Heimerfolg im Stadtderby gegen den ESV III. Das Führungstrio TuS Jevenstedt, SSV Nübbel und TSV Groß Vollstedt hat sich mit Siegen weiter abgesetzt.

Das Führungstrio der Fußball-Kreisklasse B mit dem TuS Jevenstedt, SSV Nübbel und TSV Groß Vollstedt hat sich mit Siegen noch weiter abgesetzt. Alle drei Verfolger verloren ihre Spiele. Auf den Abstiegsrängen liegen Bokelholm und Langwedel.

VfR Eckernförde II –
Eckernförder SV III     7:3 (4:1)

Dieser hohe Heimsieg ist die eigentliche Überraschung des 12. Spieltags. Im Stadtderby bekamen die ESVer die ganze Wut der Rasensportler über den Punkteabzug aus der Vorwoche zu spüren. „Bis auf den Elfmeter hatte der ESV nicht wirklich eine Torchance, wir dagegen sogar noch mehr. Der Sieg geht auch in dieser Höhe voll in Ordnung“, hat VfR-Trainer Yves Lecour allen Grund zur Freude. Bereits zur Pause führten die Grün-Weißen mit 4:1, allerdings hatte ESV-Torjäger Manuel Dobelke das Pech, mit einem Strafstoß erfolglos zu bleiben. Hoffnung im ESV-Lager kam auf, als Kapitän Andreas Medler auf 2:4 verkürzte, doch die Antwort waren drei VfR-Tore in Folge. Mit Simon Groth, Stefan Mevius (beide VfR) und Medler erzielten drei Spieler in dieser fairen Partie ihren sechsten Saisontreffer. Der VfR verließ mit diesem Sieg wieder die Abstiegsplätze.

Tore: 1:0 Jason Weigt (15.), 2:0 Stefan Mevius (24.), 3:0 Simon Groth (36.), 3:1 Manuel Dobelke (40.), 4:1 Fabien Lecour (45.), 4:2 Andreas Medler (54.), 5:2 Andree Landau (70.), 6:2 Jannick Echigbue (83.), 7:2 Stefan Mevius (88.), 7:3 Andreas Medler (90.+1).


SV Hamweddel –
STS Surendorf        0:1 (0:1)

Ohne viel Hoffnung auf einen Punktgewinn reisten die zuletzt erfolglosen Surendorfer mit nur elf Spielern zum Tabellennachbarn, und doch sprang am Ende ein ganz wichtiger Dreier gegen das Abrutschen in die Gefahrenzone dabei heraus. „Selbst, als wir uns in der 65. Minute durch Verletzung dezimierten, hatten wir die größere Zahl an Torchancen“, atmete STS-Trainer Dennis Braasch nach dem Abpfiff erleichtert auf. Das goldene Tor des Tages erzielte STS-Kapitän Lukas Sommer fünf Minuten vor der Pause, als sich die Hamweddeler Abwehr bei einem Eckstoß verschätzte und der Torschütze seinen dritten Saisontreffer unterbrachte.

Tor: 0:1 Lukas Sommer (40.).


SV Langwedel –
FC Osterstedt         3:6 (0:1)

Tore: 0:1 Helge Gloe (45.), 0:2 Lars Breiholz (50.), 1:2 Jan Hessel (51.), 2:2 Marian Schulz (54.), 2:3 und 2:4 Lars Breiholz (63. und 67.), 3:4 Kristoffer Bialek (71.), 3:5 Sergej Mai (73.), 3:6 Marco Moltzen (88.).


SSV Nübbel –
SG Nindorf/Tappendorf    5:2 (1:1)

Tore: 1:0 Jan Neels (10.), 1:1 Nils Lohse (13.), 2:1 Tim Rathjens (47.), 3:1 Malte Schumacher (50.), 4:1 Neels (63.), 5:1 Bastian Schmidt (67.), 5:2 Lohse (90.).


TuS Jevenstedt II –
SV Bokelholm          3:1 (2:1)

Tore: 0:1 Robin Hertel (15.), 1:1 Gerrit Buchholz (20.), 2:1 Sören Schlüter (39.), 3:1 Gerrit Buchholz (56.)

TSV Vineta Audorf II – TSV GroSS Vollstedt       0:4 (0:1)

Tore: 1:0, 2:0 Pascal Hübner (42., 50.), 0:3 Stephan Krug (85.), 0:4 Salim Iflazoglu (89.).


Büdelsdorfer TSV II – TuS Rotenhof III        2:1 (2:1)

Tore: 0:1 Konstantin Eksler (5.), 1:1 Ole Andresen (30.), 2:1 Ali Cakir (36.).

zur Startseite

von
erstellt am 23.Okt.2013 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen