zur Navigation springen

2. Handball-Bundesliga : „Wölfe“ wollen heute im Heimspiel ein Zeichen setzen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Altenholzer haben heute, ab 19.30 Uhr, den ASV Hamm-Westfalen zu Gast in der Edgar-Meschkat-Halle. Die Gäste bringen einen EM-Teilnehmer aus Tschechien mit.

Heute Abend bestreitet der TSV Altenholz ab 19.30 Uhr sein letztes Hinrunden-Punktspiel in der 2. Handball-Bundesliga der Männer. Zu Gast ist der Tabellenachte ASV Hamm-Westfalen. Die „Wölfe“ wollen nach der langen Pause noch einmal deutlich machen, dass die Edgar-Meschkat-Halle ihr Revier ist.

„Wir haben zu Hause auch andere Teams geschlagen, die vorne mit drin standen“, erinnert „Wölfe“-Coach Klaus-Dieter Petersen an die Siege über Bittenfeld, Hüttenberg und Nordhorn. Gegen den ASV Hamm-Westfalen soll nach den 60 Minuten ebenfalls gejubelt werden. „Wir wollen für die Rückrunde zu Hause ein Zeichen setzen“, sagt Petersen, der den anderen Mannschaften zeigen möchte, dass sie sich in Altenholz vorsehen müssen.

Der ASV Hamm hat einige gute Spieler in seinen Reihen. Die Altenholzer werden besonders auf Matthias Struck im rechten Rückraum achten müssen. „Auch die Außen sind stark einzuschätzen“, warnt Petersen. Nach den verletzungsbedingte Ausfällen von Marian Orlovski und Sebastian Schneider hat der ASV Hamm schnell gehandelt und kurzfristig noch den bundesligaerprobten Markus Fuchs von GWD Minden verpflichtet. „Auf der Spielmacherposition steht mit Ondrej Zdrahala ein Spieler, der zuletzt bei der EM in Dänemark mit am Start für Tschechien war“, hat der „Wölfe“-Coach seinen Spielern noch einmal aufgezeigt, mit welchen Gegnern sie es zu tun haben.

Bei den Altenholzern sind Bevan Calvert und Finn Ranke noch angeschlagen und werden pausieren. Ansonsten kann Petersen gegen den ASV Hamm-Westfalen personell aus dem Vollen schöpfen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 28.Jan.2014 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen