zur Navigation springen

2. Handball-Bundesliga : „Wölfe“ stolpern beim Tanz in den Mai

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der EHF-Pokalsieger von 2008 war eine Nummer zu groß für die Handballer des TSV Altenholz. Bei der HSG Nordhorn-Lingen unterlagen die „Wölfe“ am Mittwochabend mit 24:33 (12:17) und müssen in der 2. Bundesliga weiter auf den ersten Auswärtserfolg warten. Beste Altenholzer Werfer waren Malte Voigt (6 Tore) und Kjell Köpke (5).

Für Altenholz war der Tanz in den Mai vor 1226 Zuschauern im Nordhorner Euregium zu schnell. Dabei gestaltete die Petersen-Sieben den Beginn ausgeglichen und lag nach sieben Minuten nur 4:5 zurück. Die erneut auffällige Altenholzer Abschlussschwäche ließ die HSG bis auf 17:10 (29.) enteilen, ehe Voigt und Köpke noch vor der Halbzeitpause auf fünf Tore (12:17) verkürzten.

Den besseren Start nach dem Wechsel erwischten die „Wölfe“. Der Vorsprung der Grafschafter schmolz auch dank etlicher Paraden von Stephan Hampel. Mathis Wegner verkürzte auf 16:18 (37.). Ein Sieg gegen die HSG, wie in der Hinrunde, schien wieder in Reichweite. Umkämpft blieb es aber nur bis zum 20:17 (39.), ehe die Gastgeber auf 26:19 (50.) enteilten. Auch die Rote Karte für Nordhorns Frank Schumann (46.) half den Altenholzern nicht mehr.

Pech hatten die „Wölfe“ wieder mit zahlreichen Pfostentreffern. So fiel das Ergebnis mit dem 33:24 deutlicher aus, als es der Leistungsunterschied auf dem Feld hätte vermuten lassen. Den Altenholzern bleiben noch zwei Gelegenheiten (Bad Schwartau, Hamm-Westfalen), um auswärts doch noch zu punkten.

HSG Nordhorn-Lingen: Buhrmester, Bartels – Verjans (4 Tore), Schwenning (1), Schumann, Mickal (2), Miedema (3), Meyer (7), Schagen (7/2), Poll, Trodler (1), Terwolbeck (2), de Boer (3), Wiese (3).
TSV Altenholz: Hossner, Hampel – Lipp (1), Calvert (1), Volquardsen (2), Boldt (1), Köpke (5), Wegner (2), Ranke (1), Firnhaber (2), Voigt (6/2), Starke (3), Röder, Abelmann-Brockmann.
SR: R. Thiyagarajah/S. Thiyagarajah (Gummersbach).
Zeitstrafen: 4:3. – Rot: Schumann (46.).
Siebenmeter: 2:2. – Zuschauer: 1226.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Mai.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen