3. Handball-Liga : „Wölfe“ heiß auf Derby-Revanche

Regisseur Mathis Wegner  will sich mit den Altenholzer „Wölfen“ für die Hinspielniederlage gegen den THW Kiel II revanchieren.
1 von 2
Regisseur Mathis Wegner will sich mit den Altenholzer „Wölfen“ für die Hinspielniederlage gegen den THW Kiel II revanchieren.

Die Altenholzer gastieren heute, ab 19.30 Uhr, beim Tabellenvorletzten THW Kiel II. Nachdem das Hinspiel äußerst unglücklich verloren wurde, soll es diesmal einen Sieg für das Petersen-Team geben.

shz.de von
20. Februar 2015, 06:00 Uhr

Altenholz | Derbys haben schon immer ihre eigenen Gesetze gehabt. So kann man auch das Aufeinandertreffen der Drittliga-Handballer zwischen dem THW Kiel II und dem TSV Altenholz nicht als normales Punktspiel ansehen. Wenn diese beiden Mannschaften heute Abend, ab 19.30 Uhr, aufeinandertreffen, werden Emotionen freigesetzt. „Da spielen Tabellenplätze keine Rolle“, sagt „Wölfe“-Coach Klaus-Dieter Petersen, der seine Mannschaft als Vierter beim Vorletzten keineswegs als Favorit sieht.

Beide Teams spielen auf Augenhöhe. Nuancen werden auch in diesem Spiel wieder über Sieg und Niederlage entscheiden. Im Hinspiel hatte der THW Kiel II beim 28:27 (14:15) das Glück auf seiner Seite. Für diese Niederlage möchten sich die „Wölfe“ liebend gerne revanchieren. „Wir schauen in diesem Spiel nicht auf den Gegner, sondern nur auf uns selbst“, erwartete Petersen von seinen Spielern, dass sie das Spiel in die Hand nehmen und dominieren.

„Bei unserer derzeit sehr dünnen Personaldecke wird es schwer, über 60 Minuten lang eine konstante Leistung zu erbringen“, sagt Petersen, dem sowohl im linken Rückraum als auch im Deckungsmittelblock derzeit Alternativen fehlen. Die „Wölfe“ sind durch Verletzungen aber auch durch die derzeitige Grippewelle gehandicapt. Trotz der nicht optimalen Voraussetzungen sind alle Altenholzer heiß auf das Spiel. Gegen den THW Kiel II wollen die „Wölfe“ alle Kräfte mobilisieren, um nach der Hinspielniederlage nun die Punkte einzufahren und sich mit einem Sieg im oberen Tabellendrittel festzusetzen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen