Handball : Wölfe auf Augenhöhe mit Bad Schwartau

Sebastian Firnhaber setzt sich am VfL-Kreis kraftvoll durch.
Foto:
1 von 2
Sebastian Firnhaber setzt sich am VfL-Kreis kraftvoll durch.

Der TSV Altenholz unterliegt im Ostsee-Cup dem Zweitligisten knapp mit 27:29.

von
08. August 2015, 06:00 Uhr

Altenholz | Drei Wochen vor dem Start der 3. Handball-Liga Nord ist der TSV Altenholz gut im Plan. Aktuell misst sich die Mannschaft beim Ostsee-Cup. Das Vorbereitungsturnier mit den Altenholzer „Wölfen“, dem Zweitligisten VfL Bad Schwartau, SG Flensburg-Handewitt II sowie der SG Wift Neumünster ist ein echter Prüfstein.

Am Donnerstagabend kam es in der Edgar-Meschkat-Halle zu den Halbfinalspielen. Die „Wölfe“ unterlagen dem VfL Bad Schwartau zwar mit 27:29 (11:16), zeigten sich dabei aber durchaus schon formstark. Besonders in der zweiten Hälfte agierten die Altenholzer sehr schwungvoll, holten einen 5-Tore-Rückstand auf und gingen beim 24:23 sogar selbst in Führung. Doch insgesamt 32 Fehlwürfe bestrafte der VfL dann doch noch und setzte sich durch. Damit trifft der TSVA am kommenden Dienstag in Neumünster im Spiel auf Platz drei auf die SG Wift, da sich die SG Flensburg-Handewitt II mit 25:17 deutlich über die Neumünsteraner durchsetzte. An diesem Wochenende schwitzt das Team von Trainer Martin Nirsberger bei einem Heimtrainingslager.

TSV Altenholz: Hampel, Schröder – Lipp (3), Reinert (1), Jacobs, Wegner (5), Firnhaber (5), Voigt (5), Starke (6), Boldt, Ottsen (2).


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen