zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

24. November 2017 | 08:42 Uhr

Wo bitte geht’s hier zur Bundesliga?

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 14.Apr.2014 | 15:22 Uhr

Eckernförde und Fußball? Gibt es da eine Beziehung? Klar gibt es die. Spielt doch der ESV in der Verbandsliga Nord-Ost und hat jetzt auch gerade einen wichtigen Heimsieg errungen. Aber es gibt da noch eine andere Liga, die hier in Eckernförde auch interessiert: Die 1. Bundesliga, in der Norddeutschland mit fünf Vereinen vertreten ist, von denen vier im Abstiegskampf stecken. Also eine höchst brisante Situation für jeden echten Fan, die uns hier auch angehen sollte. Denn bei uns verbringen auch Fußballfans ihren Urlaub. Was machen diese Menschen, wenn sie nicht persönlich im Stadion sein können? Richtig – sie schauen sich das Spiel im Fernsehen an. Das ist auch in Eckernförde möglich. Jedenfalls sonnabends, wenn die Sportschau im öffentlich-rechtlichen gezeigt wird. Nun gibt es ja noch diese unseligen zwei Sonntagsspiele. Und genau diese sind im Fernsehen nicht zu sehen – jedenfalls nicht im öffentlich-rechtlichen. Gott sei es gedankt – die Alternative heißt Sky-Sender, der in vielen Sportbars Fußball live überträgt. In vielen Sportbars – nur hier am Ostseestrand nicht. Kürzlich zog ein äußerst deprimierter Hannover 96-Fan nicht nur wegen des Ergebnisses den Kopf ein. Laut Internet soll es zwei Kneipen in Eckernförde geben, die Sky-Fernsehen anbieten. Beide hatten an dem Sonntag geschlossen. Eine Katastrophe. Ob dieser Freund mich wohl noch einmal besuchen wird? Schließlich sind es noch fünf Spieltage. Und an die Fußballweltmeisterschaft im Juni mag ich gar nicht denken.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen