zur Navigation springen

Fussball-SH-Liga : Witts Wunsch: „Ohne Schnörkeleien nach vorne spielen“

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Altenholzer treffen heute um 14 Uhr auf die ebenfalls enttäuschenden „08“-er aus Flensburg. Vom Potenzial her, haben beide Teams deutlich mehr drauf, als die aktuelle Tabellensituation aussagt.

von
erstellt am 25.Okt.2014 | 06:00 Uhr

Mit dem Wort Abstiegskampf will man sich beim TSV Altenholz noch nicht so recht anfreunden. Verständlich, denn die Mannschaft hat viel mehr Qualität, ruft sie aber in den vergangenen Spielen in der Fußball-SH-Liga nicht immer voll ab. Trainer Harry Witt sagt vor dem heutigen Heimspiel um 14 Uhr gegen Flensburg 08: „Wir haben noch fünf Punkte Vorsprung, aber ich hatte das Gefühl, dass einige dachten: ,Es wird schon. Wir sind besser als die anderen.’ Ich glaube aber, dass jetzt beim Team angekommen ist, dass wir nur durch harte Arbeit wieder zurück in die Erfolgsspur finden.“

Mit den Flensburgern ist eine Mannschaft zu Gast, die ein ähnliches Schicksal in dieser Saison teilt, wie die Altenholzer. Vom Potenzial ist viel mehr drin, als der aktuelle Platz in der Liga. „08“ ist trotz Topleuten wie Nicholas Holtze oder Sebastian Kiesbye nur enttäuschender Tabellen-14.

Witt möchte seinen Spielern zwar keineswegs das Fußballspielen verbieten, aber in der aktuellen Situation fordert der Coach eben auch andere Eigenschaften. „Ohne Schnörkeleien nach vorne spielen“, ist der Wunsch des Trainers. Und in der Abwehr müssen dringend die individuellen Fehler abgestellt werden, denn Witt weiß: „Hinten sind wir leider immer für ein Tor gut.“ Damit beim TSV Altenholz nicht endgültig der Abstiegskampf ausgerufen wird, sondern es aktuell bei einem „nach unten gucken“ bleibt, muss gegen verunsicherte „08“-er heute ein Heimsieg her. „Das haben alle begriffen“, ist sich Witt sicher.

EZ-Tipp: 4:1.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen