Fußball-Kreisliga : Wittensee setzt sich mit 5:2 in Osterby durch

Wittensees Trainer Marcus Grubert (hi.) hat sich mit seiner Mannschaft nach dem Sieg in Osterby auf den zehnten Platz verbessert.
Wittensees Trainer Marcus Grubert (hi.) hat sich mit seiner Mannschaft nach dem Sieg in Osterby auf den zehnten Platz verbessert.

Der Wittenseer SV hat sich in der Fußball-Kreisliga Nord-Ost mit 5:2 beim Osterbyer SV durchgesetzt.

shz.de von
31. August 2018, 19:37 Uhr

Die Tabelle in der Fußball-Kreisliga Nord-Ost ist wieder gerade gerückt worden. In einem Nachholspiel setzte sich der Wittenseer SV mit 5:2 (2:1) beim Osterbyer SV durch und verbesserte sich damit auf den zehnten Tabellenrang, während die Gastgeber mit nur einem Punkt weiter auf dem drittletzten Platz bleiben. „Das Ergebnis geht in Ordnung“, sagt WSV-Coach Marcus Grubert, der erstmals mit einer Dreierkette agieren ließ. „Dadurch haben wir eine Überzahl im Mittelfeld geschaffen und den Gegner so unter Druck gesetzt. Das klappte ordentlich, auch wenn wir dadurch hinten etwas mehr zugelassen haben.“

Tore: 1:0 Lassen (11.), 1:1 Diedrichsen (18.), 1:2, 1:3 Holling (22., 62.), 1:4 Asseln (67.), 1:5 Andreas (86.), 2:5 von Lindt (88.)

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen