Propstwahl : Witt kandidiert als Pröpstin

Pastorin Almut Witt
Foto:
1 von 2
Pastorin Almut Witt

Pastorin Almut Witt aus Borby-Land ist Bewerberin für Propstamt im Kirchenkreis Altholstein.

von
17. Februar 2018, 06:57 Uhr

Barkelsby | „Das sind jetzt noch vier bis fünf spannende Wochen“, sagt Pastorin Almut Witt. Die 54-jährige Pastorin der Kirchengemeinde Borby-Land ist eine von drei Kandidaten für das Propstamt des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Altholstein in Kiel. Am 23. März entscheidet die Synode des Kirchenkreises über die Nachfolge von Noch-Propst Thomas Lienau-Becker. Seine Amtszeit endet Ende Mai. Die Wahl findet ab 17 Uhr in einer öffentlichen Sitzung in der Kieler St. Nikolaikirche statt.

Neben Witt werden sich Jens Voß (Pastor an der Dankeskirche Kiel-Holtenau) und Pastorin Renate Fallbrüg (Theologische Referentin im Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt der Nordkirche, Hamburg) der Wahl stellen.

Nach 24 Jahren als Gemeindepastorin in Borby-Land reizt es Almut Witt, die aus Kiel stammt, noch einmal eine neue Herausforderung anzunehmen, sagt sie im EZ-Gespräch. Dabei würde sie Barkelsby und die Kirchengemeinde Borby-Land nur schweren Herzens verlassen wollen. Als sie vor 24 Jahren die Stelle in Barkelsby annahm, da hatte sie gedacht, sie bleibe ein paar Jahre und gehe dann wieder nach Kiel zurück. „Ich habe die Kirchengemeinde und die Menschen hier aber so lieben gelernt, dass ich einfach gern blieb“, sagt sie.

Sie hat aber auch festgestellt, dass sie andere Aufgaben und Themen, gerade Leitungsaufgaben in der Kirche, interessieren. Sie machte schon zahlreiche Fortbildungen dafür und nimmt seit zwei Jahren die pröpstliche Stellvertretung im Bezirk Nord für Propst Sönke Funck wahr. „Die Verwaltungsarbeit reizt mich einfach“, sagt sie und geht hoffnungsvoll in die Vorstellungsrunde der drei Kandidaten. Und wenn sie nicht gewählt werde, dann sei sie vermutlich etwas enttäuscht, aber sicherlich nicht unglücklich, in Borby-Land ihre Arbeit fortzuführen.

Die drei vom Pröpstewahlausschuss des Kirchenkreises Altholstein unter Leitung des Schleswiger Bischofs Gothart Magaard ausgewählten Kandidaten werden sich in jeweiligen Gottesdiensten in der Kieler Marktkirche St. Nikolai vorstellen.

>Sonnabend, 10. März, 19 Uhr Pastorin Renate Fallbrüg

>Sonntag, 11. März, 17 Uhr Pastor Jens Voß

> Almut Witt, Sonntag, 18. März 17 Uhr.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen