Fussball-Verbandsliga : „Wir haben hanebüchen verteidigt“

MTV-Trainer Frank Knocke spricht im Interview über die 3:4-Niederlage gegen den Gettorfer SC.

img-20200528-144410_6aOxiklg.jpg von
18. November 2013, 06:00 Uhr

Herr Knocke, was lief in der ersten Halbzeit bei ihrem Team schief?

Frank Knocke: Wir haben immer den selben Fehler gemacht und hanebüchen verteidigt. Wir können das Fehlen von vier Abwehrspielern wohl doch nicht so einfach kompensieren. Außerdem waren wir in der Offensive zu belanglos und haben zuviel klein-klein gespielt. Aber man muss auch sagen, dass Gettorf es gut und schnell gespielt hat.


Mit dem 2:3 war Ihr Team wieder im Spiel. Wie haben Sie die zweite Halbzeit gesehen?

Wir hatten das Spiel nach dem 3:3 im Griff. Stephan Wendt hat sogar die Großchance auf das 4:3 – der muss einfach rein. Der Elfmeter gegen uns und die Gelb-Rote Karte waren dann natürlich heftige Rückschläge für uns.


Sie sprechen den Elfmeter für Gettorf an. Auch Ihre Elf bekam zwei sehr fragwürdige. Hätten Sie einen der drei Strafstöße gepfiffen?

Nein, deshalb war ich auch überrascht, als er in der 94. Minute wieder auf den Punkt gezeigt hat. Dass mein Torwart geschossen hat, war Ok. Er hat Verantwortung übernommen und Gettorfs Torwart hat halt stark pariert.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen