Wer cremt den Rücken ein?

Avatar_shz von
17. Mai 2013, 03:59 Uhr

Wie wunderbar, die Tage werden länger, auch bei uns klettern die Temperaturen langsam über die magischen zwölf Grad - der Sommer lässt sich erahnen. Doch kaum steht die Sonne hoch am Himmel, haben wir ein Problem. Nicht nur mit dem Garten, der jetzt verstärkt gehegt und gepflegt werden will. Haben wir doch alle die warnenden Bemerkungen der Hautärzte im Ohr, uns nicht ungeschützt den sengenden Strahlen der Sonne auszusetzen, um das Risiko Hautkrebs zu vermeiden. Und selbstverständlich wollen wir alle den Ratbeherzigen und uns mit Sonnenschutzmitteln eincremen oder sprayen. Aber was tun, wenn einen die Sonne eiskalt erwischt? Weil sie morgens, als man zur Arbeit ging, noch nicht zu sehen war? Das Büro nicht verlassen? Oder einfach die Sonnencremetube einpacken und den Kollegen fragen, ob er mal den Rücken eincremen könne. Das verspricht zugleich eine bessere Bürokommunikation.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen