zur Navigation springen

Handball-Landesliga : „Wenn wir etwas wollen, müssen wir gewinnen“

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der TSV Altenholz II erwartet im Verfolgerduell den TSV Kremperheide. Trainer Thomas Stegmann fordert: Wir müssen deren Rückraum-Schützen offensiv bekämpfen.“

Im Lager des TSV Altenholz II ist man sich vor dem Spitzenspiel der Handball-Landesliga Mitte der Männer gegen den Tabellenzweiten TSV Kremperheide darüber im Klaren: „Wenn wir noch etwas bewegen wollen, müssen wir dieses Spiel gewinnen“, stellt der Altenholzer Trainer Thomas Stegmann vor dem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten am Sonnabend, ab 19 Uhr, klar.

In Kremperheide hatte der TSV Altenholz II seinen Gegner beim 31:32 am Rande einer Niederlage. „Wir haben dort nicht unbedingt unser bestes Spiel abgeliefert“, erinnert sich Stegmann. Wichtig wird es sein, wie die Altenholzer Deckung den starken Rückraum der Gäste in den Griff bekommt. „Wir müssen die Schützen offensiv bekämpfen“, hat der Altenholzer Coach seinen Spielern noch einmal eingebläut.

Bis auf Tobias Timm, der im Skiurlaub ist, kann der TSV Altenholz in diesem Spiel ansonsten seine Bestbesetzung aufbieten. Mit dem Heimvorteil im Rücken sollte ein Sieg machbar sein – und der ist auch notwendig.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen