Weltenbummlerin auf der Walz

Schlosserin Wiebke Hansen (links) machte auf ihrem Weg in ihren Heimatort mit weiteren Wandergesellen Stopp in Fleckeby.
Schlosserin Wiebke Hansen (links) machte auf ihrem Weg in ihren Heimatort mit weiteren Wandergesellen Stopp in Fleckeby.

Wiebke Hansen kehrt in ihre Heimat Sörup zurück / Zwischenstopp in Fleckeby

von
07. Juni 2018, 15:43 Uhr

Viereinhalb Jahre war Wiebke Hansen in der ganzen Welt unterwegs. Die Söruperin bereiste in dieser Zeit unter anderem die Schweiz, Österreich, Italien, Ungarn, Schweden, Südafrika und Neuseeland. Die heute 26-Jährige war auf der Walz, ihre blaue Kluft ist die der Metallwerker, denn Wiebke Hansen ist gelernte Schlosserin.

Die Wandergesellen dürfen sich für drei Jahre und einen Tag ihrem Heimatort nicht weniger als 50 Kilometer nähern. Das ist ihre Bannmeile, so will es die Tradition. Außerdem muss man schuldenfrei, kinderlos, unverheiratet und unter 30 sein. Für die Fortbewegung und Unterkunft darf kein Geld ausgegeben werden. Sie schlafen da, wo es sich ergibt und arbeiten da, wo sie landen.

Ein Handy gehört nicht zur Ausstattung der Wandergesellen. Stattdessen gibt es Treffen der Vereinigungen, wo man sich austauschen und verabreden kann. Typisch ist die Kluft und viele Symbole für den Handwerksberuf. Der Hut ist das Symbol der Freiheit. Geld zum Leben wird in Betrieben verdient, bei denen sich der Wandergeselle vorstellt.

Mittlerweile ist Wiebke Hansen wieder in ihrem Heimatdorf angekommen. Empfangen wurden sie von ihrer Familie und Freunden, begleitet von anderen Wandergesellen. Einige Wandergesellen schlossen sich ihr bereits in Rendsburg an. Darunter Tischler, eine Konditorin, eine Goldschmied und Kunstgießer. Einen Zwischenstopp legten die Frauen und Männer in Fleckeby ein. Unterkunft fanden sie bei Peter Hammerich. „Es ist bei den Gesellen bekannt, dass man uns hier im Gasthof sehr wohlgesonnen ist“, so die Gesellen. Das Bier wurde im Stiefel getrunken, der nach einem festgelegten Ritual herumgereicht wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen