Weiter wenig Hoffnung auf Dorfladen in Brekendorf

von
22. Juni 2018, 13:18 Uhr

Keine guten Nachrichten für den geplanten Lebensmittelmarkt im Dorf: Wie Bürgermeister Gerhard Guthardt kürzlich in der Gemeinderatssitzung mitteilte, hätte es Gespräche mit dem zuständigen Ministerium über das Projekt eines Dorfladens gegeben. Doch nach Auskunft des Landes stünden dafür keine Fördermittel zur Verfügung. Ein Investor beabsichtigt den Bau eines Dorfladens mit angeschlossenen Wohnungen. Doch ohne Förderung könne weder er noch die Gemeinde das Bauvorhaben umsetzen. Die Gemeinde werde aber weiterhin alles daran setzen, dass sich das Bauvorhaben doch noch im Ort realisieren lässt, versicherte Guthardt. Nun soll zunächst ein „rollender Kaufmannsladen“ für eine bessere Infrastruktur in der Gemeinde sorgen. Gerhard Guthardt berichtete, dass er Gespräche mit dem Händler geführt habe. Einmal in der Woche, vermutlich donnerstags, wird dieser nun vor dem Haus der Vereine und Verbände seine Waren anbieten.

Noch bis etwa Monatsende werden die Arbeiten zur Kanalsanierung dauern, berichtete Guthardt. In dem Zusammenhang appellierte der Gemeindechef an die Bürger, darauf zu achten, dass keine Fremdkörper in das Abwasser gelangen. Bei der Inspektion der Klärteiche wurden zahlreiche Hygieneartikel, Putzlappen und andere Dinge gefunden, die dafür gesorgt hätten, dass die Teiche sich anstauten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen