zur Navigation springen

Weinseminar in Theorie und Praxis auf Carlshöhe

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 20.Feb.2017 | 10:40 Uhr

Die neue Weinseminar-Serie in Carlshöhe ist vielversprechend und sehr gut besucht gestartet. Über ein Dutzend teils außergewöhnlicher Weine ermöglichten das Kennenlernen unterschiedlichster Rebsorten und spezifischer Wein-Beurteilung. Eine Fortsetzung des Seminars ist geplant. Der nächste Termin ist am Donnerstag, 9. März. Die 7000 Jahre alte Historie des Weines sowie das Thema Wein und Gesundheit bilden den Themenschwerpunkt. „Größeres Weinwissen erhöht den Genuss erheblich!“, so der Experte Carl Gless, der in diesem Jahr fünf weitere Seminare veranstaltet (nächster Termin ist am 4. Mai). Ein Einstieg ist jederzeit möglich, da die Vielfalt der Erkenntnisse in immer neuen genussreichen hochwertigen Verkostungen und praktischen Erläuterungen erheblich wächst. Es wird empfohlen, die Eintrittskarten direkt im Café Emmas persönlich abzuholen, da das Platzangebot recht eingeschränkt ist.

Provinzlärm-Festival statt Marktgottesdienst



Am kommenden Sonnabend, 25. Februar hält nicht wie bekannt gegeben Frau Kammholz den Marktgottesdienst, sondern es findet eine Musikalische Matinee im Rahmen des „Provinzlärm-Festivals“ statt. Durch die Matinee führt Pastor Dirk Homrighausen.

Lions Club lädt 100 Kinder zum Fasching ein



Aus Anlass des 100-jährigen Bestehens von Lions International lädt der Lions Club Eckernförde 100 Kinder zur Kinderfaschingsdisco ins K7 ein. Kinder zwischen 10 und 12 Jahren können mitmachen. Gefeiert wird am Sonnabend, 25. Februar, im K7 (Kolm 7) in Eckernförde. Für Musik, Spiele, Getränke und Naschis ist gesorgt – der Eintritt ist frei. Lustige Faschingskostüme wären schön. Die Party beginnt um 15 Uhr und endet um 18 Uhr. Die Eltern werden gebeten, dafür Sorge zu tragen, dass ihre Kinder gebracht und abends wieder abgeholt werden. Um Anmeldung durch die Eltern, Tel. 04354/ 328, oder per Mail an kinderfasching@lionsclub-eckernfoerde.de wird gebeten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen