zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

18. August 2017 | 15:24 Uhr

Weingenuss mit Stil und Humor

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

„Wein ist ein Kulturgetränk“, sagt einer, der es wissen muss: Carl Dietrich Gless. Der Eckernförde macht seit 40 Jahren „in Wein“, hat 1985 die Weinabteilung mit Einkauf und Vermarktung einer großen schleswig-holsteinischen Verbrauchermarktgruppe übernommen und betreibt als mittlerweile umtriebiger Ruheständler einen kleinen Weinhandel. Gless kennt die kleinen und großen Winzer, deren Weine er verkauft, persönlich. 16 gute bis sehr gute internationale Tropfen hat er jetzt für die erste Weinprobe im ausverkauften Bistro „Zwischen Wellen“ im Wellenbad ausgepackt, rechtzeitig entkorkt und sie bei idealer Trinktemperatur eingeschenkt. Dazu lieferte das Team von Katharina Kubow Brot, Käse und Wasser. Für die Teilnehmer waren die Geschmackserlebnisse in Kombination mit den aus vielen Berufsjahren gespeisten Kenntnissen des humorvoll und schlagfertig vortragenden Weinexperten eine kleine Offenbarung. Die Teilnehmer erfuhren, dass die Traube des Rieslings „ein ganz saures Zeug“ ist, der daraus entstehende Wein aber aufgrund der klimatischen Vorzüge gegenüber den trockenen und heißen Südländern mit seiner fruchtigen Frische, seines Aromas und seines ausgewogenen Bouquets die ganze Welt erobert. Gless räumte auf mit der Mär, dass nur trockene Weine gute Weine seien – häufig eine Behauptung vorgeblicher, aber unkundiger Weinkenner. Seine servierten Antworten darauf waren beispielsweise ein feinherber Riesling und ein Riesling Auslese aus den Häusern Molitor und Montigny, der ein Weingut in Ostholstein betreibt. Nach den weißen kamen auch die roten Weine zu ihrem Recht. Gless hatte aus dem unendlich großen Angebot preislich interessante und geschmacklich hervorragende Weine ausgesucht und lieferte zu jedem detaillierte Angaben zum Anbaugebiet, Verarbeitung, Lagerung und Geschmacksnoten.

Carl Dietrich Gless setzt seine unterhaltsamen Weinseminare im Wellenbad unter dem Motto „Wein & Wellness“ fort: Am Sonnabend, 29. März, heißt es um 19.30 Uhr „Wein und Gesundheit“ und am 14. Juni um 19.30 Uhr „Weinaromen, Weinbeschreibung, Weinbewertung“. Bei Interesse wird die Seminarreihe nach den Sommerferien fortgesetzt, vorgesehen sind „Große Rotweine aus Bordeaux“, „Wein & Speisen“ oder „Die Arbeit des Winzers – Wein aus Schleswig-Holstein“.

Anmeldung im Bistro unter Telefon 04351/905400.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2014 | 17:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen