Weihnachten im Schuhkarton

Avatar_shz von
26. Oktober 2018, 11:17 Uhr

Zum 23. Mal erleben Kinder in Osteuropa, wie Glaube, Hoffnung und Liebe durch einen Schuhkarton für sie greifbar werden: Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ des Vereins „Geschenke der Hoffnung“ startet wieder. Auch in Eckernförde werden Päckchen gepackt. Im vergangenen Jahr konnten von hier aus 570 Päckchen auf die Reise nach Osteuropa (Georgien, Polen und Weißrussland) geschickt werden. Durch diese kleine Geste, einen Schuhkarton mit Geschenken zu füllen, kann jeder einem Mädchen oder einem Jungen, die oftmals noch nie ein Geschenk bekommen haben, eine unvergessliche Freude bereiten. „Am besten ist eine Mischung aus Spielzeug und Nützlichem“, sagt Katrin Herkt, die in Eckernförde die Aktion organisiert. „Und auch ältere Kinder, die häufig traumatisiert sind, freuen sich noch über Kuscheltiere.“ Abgabeschluss ist der 15. November. Der Spendenbeitrag für die Abwicklung und den Transport beträgt 8 Euro.

Mitmachen ist ganz einfach:Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben, das Päckchen mit neuen Geschenken füllen. Ist der Karton gepackt, wird er zusammen mit einer Spende von 8 Euro für Abwicklung und Transport zu einer der Annahmestellen in Eckernförde gebracht: Kirchenbüro Borby, Pastorenweg 1, Schuhhaus Krohn, Kieler Str. 46, Apotheke am Hörst, Rendsburger Str. 119, neben Famila.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen