zur Navigation springen

Fussball-SH-Liga : Wechsel zwischen den Pfosten

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Trotz des mageren Remis im Derby in Schilksee kann Trainer Harry Witt mit ein paar Tagen Abstand mit dem Punkt gut leben. Heute geht es zu Hause gegen einen ähnlich schweren Gegner. Ab 14 Uhr ist mit Strand 08 eine Mannschaft im Stadion am Gemeindezentrum zu Gast, die bisher auswärts stärker ist als auf eigenem Platz und erst einmal mit einer Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten musste.

„Strand 08 verfügt über eine sehr kompakte Mannschaft, die im eigenen Strafraum nur sehr wenige Chancen des Gegners zulässt“, weiß Witt. „Im Spiel nach vorne verfügen sie über individuell starke Spieler, die für jede Abwehr gefährlich werden können.“

Wie schon in der Vorwoche in Schilksee plagen den Altenholzer Trainer auch für die heutige Begegnung zahlreiche Personalsorgen. So ist Paul Camps am Knöchel angeschlagen, René Joswig plagt sich mit einer Knieprellung herum, Franko Milbradt laboriert an einer Gesäßmuskelzerrung und Sphend Meshekrani hat Adduktorenprobleme. Am schlimmsten hat es allerdings Ove Suhn erwischt. Der Altenholzer Torhüter kam nach einem Sprung im Donnerstag-Training so unglücklich auf dem Boden auf, dass er sich das Wadenbein gebrochen hat. Witt rechnet mit einer sieben- bis achtwöchigen Pause. Damit ist die Hinrunde für ihn gelaufen. Für ihn rückt Hüsnü Özdemir zwischen die Pfosten. „Da habe ich keine Bedenken“, sagt Witt. „Hüsnü hat in den ersten Spielen souverän gespielt. Als dann aber Ove ins Tor rückte, hatte dieser überragend gehalten. Nun kann Hüsnü sein Können wieder unter Beweis stellen.“

Im Gegensatz zum Spiel in Schilksee müsse seine Mannschaft heute von der ersten Minute an hellwach sein. „So eine pomadige erste Hälfte wie in Schilksee dürfen wir uns nicht noch einmal erlauben. Das wird von Strand 08 knallhart bestraft“, warnt der Altenholzer Coach.

Hinter dem bereits enteilten Führungsduo VfB Lübeck (35 Punkte) und dem Preetzer TSV (34) steht der TSV mit zehn Punkten Rückstand auf Platz drei der Tabelle – und dieser soll nach Möglichkeit lange gegen die dahinter lauernden PSV Neumünster, SV Todesfelde und Flensburg 08 verteidigt werden.

EZ-Tipp: 2:2

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Okt.2013 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen