zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

20. Oktober 2017 | 02:29 Uhr

Waldorf: Festwoche mit drei Jubiläen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

35 Jahre Waldorfkindergarten, 30 Jahre Waldorfschule, 100 Jahre Schulgebäude

von
erstellt am 17.Sep.2014 | 15:00 Uhr

Vor 35 Jahren hat der Waldorfkindergarten im Pastorengang seine Pforten geöffnet, 30 Jahre ist es her, dass die Freie Waldorfschule Eckernförde den Unterricht aufgenommen hatund 100 Jahre bewegte Geschichte hat das Schulgebäude hinter sich. Diese drei Jubiläen werden mit einer Festwoche gefeiert.

Auftakt der Jubiläumsfestwoche am 22. September wird der Vortrag „Seemannsheim - Kriegslazarett - Waldorfschule“ von Heinrich Mehl sein. Das Vorstandsmitglied der Heimatgemeinschaft Eckernförde referiert ab 20 Uhr zur hundertjährigen Geschichte des Schulgebäudes. Henning Kullak-Ublick, Vorstand im Bund der Freien Waldorfschulen, hält den zweiten Vortrag der Festwoche. Thema : „Jedes Kind ein Könner“ – genau das hat er in den vielen Jahren, in denen er als Lehrer tätig war, immer wieder erleben können. Seine Worte am 24. September um 20 Uhr beantworten prägnant die häufigsten Fragen zur Waldorfpädagogik.

Zum Jubiläumsfestakt am Donnerstag, 25. September, um 10 Uhr werden zahlreiche geladene Gäste, darunter Bürgermeister Jörg Sibbel als Festredner, erwartet. Das Oberstufenorchester und Artisten des Circus Radefiz werden den Vormittag künstlerisch bereichern.

Der Höhepunkt der Festwoche wird das Herbstfest am Freitag, 26. September, von 15 bis 18 Uhr sein. Groß und Klein in und um Eckernförde sind herzlich dazu eingeladen. Traditionell wird das Herbstfest mit dem Brezelbaumklettern auf dem Schulhof eröffnet. Schüler jeder Klasse hangeln sich an der Kletterstange hoch, um eine leckere Brezel aus der Krone zu pflücken und sodann mit den Klassenkameraden zu teilen.

Alle Eckernförder Kinder sind eingeladen von 15 bis 18 Uhr ihren Mut und ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Der Direktor des Circus Radefiz wird auffordern, durch einen Feuerreifen zu springen und die Rennleitung wird geschwindigkeitsliebende Bobby-Car-Piloten auf die abschüssige Strecke schicken.

Doch nicht nur der Schulhof der Freien Waldorfschule wird an diesem Tag zum Erlebnispark, auch der Kindergarten „Erlengrund“ lädt zu Spiel und Spaß ein. Ponyreiten und Kinder schminken seien als Beispiele genannt. Der Weg von der Schule zum Kindergarten wird leicht zu finden sein, denn er wird geschmückt. Zudem gibt es auf der Strecke auch die ein oder andere Attraktion.

Während die Kinder sich vergnügen, können Interessierte die Waldorfschule und den Kindergarten anschauen und Erzieherinnen, Lehrer sowie Schuleltern ihre Fragen stellen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Mit einem Tanzfest wird die Waldorfgemeinschaft die Festwoche am Sonnabend, 27. September, um 20 Uhr ausklingen lassen.

>Alle Informationen rund um die Festwoche gibt es auf der Interenetseite der Waldorfschule Eckernförde: www.waldorf-eckernfoerde.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen